Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler auf Infotour

Jährlich unternehmen die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer der Jugendfeuerwehren des Landkreises Ahrweiler eine Informationsfahrt.
Hierbei werden Sicherungseinrichtungen großer Firmen und Unternehmen, große Versammlungsstätten oder sonstige Gebäude und Einrichtungen
besichtigt. Dieses Mal ging es zur Flughafenfeuerwehr “Airport Köln-Bonn”. Nachdem die üblichen Sicherheitskontrollen eines Flugplatzes für
die Teilnehmer erledigt waren, fuhr die Gruppe mit einem Bus entlang des Flugfeldes. Hier konnten die Teilnehmer erste Eindrücke über die Weitläufigkeit
des Flugplatzes mit ihren Einrichtungen gewinnen. Vorbei an “geparkten” Flugzeugen und riesigen Hallen ging es direkt zur Flughafenfeuerwehr.
In der Feuerwache wurden wir von Carsten Delord begrüßt. Sodann besichtigten die Teilnehmer die Leitstelle der Flughafenfeuerwehr. Mit Blick direkt
auf die Start- und Landebahn werden von dort aus alle Einsätze im Flughafenbereich geleitet. Computersysteme unterstützen die Leitstellendisponenten bei
ihrer verantwortungsvollen Arbeit. Sichtlich beeindruckt ging es anschließend in die Fahrzeughalle, in der eine Vielzahl von speziellen Fahrzeugen besichtigt
und erklärt wurden. Besonderes Highlight waren die speziell für Flugzeugbrände konzipierten Fahrzeuge. Imposant und beeindruckt von der Größe und Leistungsfähigkeit
der Fahrzeuge, war auch schon die Zeit vorüber. Vieles, aber bei Weitem nicht alles, in der vorgesehenen Zeit gesehen, sodass ein weiterer Besuch vorgesehen wird.
Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schorn und seine Stellvertreter Dieter Ferres und Winfried Kraatz zeigten sich zufrieden mit dem Ablauf der Tour. Lange Planungen
waren vorausgegangen. Ein gemeinsames Abendessen beendete die diesjährige Infofahrt für die 29 Teilnehmer.
Presseteam Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler/fd

Avatar

Dieter Ferres

Geschäftsführer

Impressum, Disclaimer & Datenschutzerklärung finden Sie oben im Menü unter "Impressum"