Kleiner Schwatz mit unseren Abgeordneten

„Herzlichen Dank für Ihren Einsatz in schwierigen, riskanten und auch lebensgefährlichen Situationen. Ihre Leistungen sind unverzichtbar, ich bin stolz auf Ihre Arbeit und Sie können stolz auf sich sein“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Parlamentarischen Abend des Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. (LFV). Der LFV als Interessenvertreter der Feuerwehren schuf damit eine Kommunikationsplattform für seine Führungskräfte und die Landespolitiker. Mitglieder der Ministerien und des Landtages diskutierten mit den Führungskräften und Verbandsspitzen aus den Landkreisen und Städten, weitere Teilnehmer kamen aus Verwaltungen und Wirtschaft. Der Kreisfeuerwehrverband Ahrweiler war mit fünf Vorstandsmitgliedern bei dieser Veranstaltung anwesend und pflegte einen informativen Gedankenaustausch mit dem Landtagsabgeordneten Horst Gies. Die „Wahlprüfsteine“ des LFV waren das zentrale Thema der Diskussionen. Mit diesen „Wahlprüfsteinen“ legt der LFV einen ersten Grundstein, um die Positionen der einzelnen Parteien für die Entwicklung des Feuerwehrwesens in den nächsten Jahren zu erfahren und sie sowohl dem Feuerwehrangehörigen als auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ein weiteres Thema war die Ausgestaltung der Delegiertenkonferenz des LFV 2016 im Ahrkreis. Hierzu sagte Horst Gies seine Unterstützung zu.

Jörg Beckmann

Jörg Beckmann

Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum, Disclaimer & Datenschutzerklärung finden Sie oben im Menü unter "Impressum"