Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler in Reifferscheid

Udo Schumacher zum Ehrenmitglied ernannt

Zur Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schorn den stellvertretenden Landesjugendfeuerwehrwart Dieter Ferres, den Kreisjugendfeuerwehrwart aus dem Landkreis Mayen-Koblenz Horst Klee, sowie aus dem Landkreis Ahrweiler den Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Zimmermann, den stv. Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Alexander Krahe und Wehrleiter Dieter Merten sowie zahlreiche Delegierte begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an den ehemaligen Kreisfeuerwehrinspekteur Udo Schuhmacher. In den Grußworten lobten alle Redner die guten Erfolge und Leistungen der Kreisjugendfeuerwehr. In Zeiten, wo es kaum noch Seiteneinsteiger gebe, ist die Jugendarbeit besonders wichtig.
In seinem Bericht ließ Schorn die Aktivitäten der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler Revue passieren. So informierten sich die Jugendfeuerwehrwarte über das Sicherheitskonzept im Dortmunder Stadion. Der Kreisjugendfeuerwehrtag wurde auf Einladung des Organisationsteams der Jugendfeuerwehr Nordrhein-Westfalen wiederum im Phantasialand bei der Veranstaltung „Phanti 2018“ durchgeführt. Hier nahmen ca. 175 Jugendliche aus dem Kreis Ahrweiler mit ihren Betreuern teil. Die Jugendfeuerwehr Burgbrohl nahm am Landesentscheid der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz teil. Die Gruppe wurde vom zuständigen Fachbereichsleiter Marc Lüdenbach und von Martin Schankin vorbereitet und betreut. Zusätzlich zu diesen Terminen gab es eine Vielzahl von Sitzungen und Besprechungen auf Kreis- und Landesebene, an denen die Kreisjugendfeuerwehr ebenfalls teilnahm.
Besonders erfreut sind die Verantwortlichen der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler jedoch über die Stabilität der Mitgliedszahlen. Insgesamt gesehen, bleibt die Mitgliederzahl stabil. Zum Stichtag 31.12.2018 waren 326 Jugendliche, darunter 63 Mädchen bei den Jugendfeuerwehren aktiv. 37 Jugendliche wechselten in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr.
Nachdem die Kassenverwalterin Nathalie Werner über eine gute Kassenlage und einen ausgeglichenen Haushalt berichtete wurde auf Antrag der Kassenprüfer, die Kreisjugendfeuerwehrleitung einstimmig entlastet. Anschließend wurde der 1. Nachtragshaushalt 2019 und der Doppelhaushalt 2020/2021 vorgestellt und verabschiedet.
Aus beruflichen Gründen ist es Daniel Schwipperich nicht mehr möglich, in der Kreisjugendfeuerwehrleitung mitzuwirken. Er wurde durch den Kreisjugendfeuerwehrwart verabschiedet. Erstmals wurde die Funktion des „Sprechers des Kreisjugendforums“ mit Jason Werner aus Niederdürenbach besetzt. Er hat Stimme und Sitz in der Kreisjugendfeuerwehrleitung und nimmt an Besprechungen und Versammlungen des Landesjugendforums teil.
Zum Abschluss gab es noch eine Überraschung. In seiner Laudatio trug Dieter Ferres die herausragenden Leistungen des zu Ehrenden vor. Aufgrund seiner langjährigen Unterstützung und Verbundenheit zur Jugendfeuerwehr wurde der ehemalige Kreisfeuerwehrinspekteur Udo Schumacher durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schon und den stellvertretenden Landesjugendfeuerwehrwart Dieter Ferres zum Ehrenmitglied der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler ernannt.
Dirk Schorn bedankte sich bei den ausrichtenden Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Adenau und schloss die Versammlung.
Presseteam Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler/fd

Dieter Ferres

Geschäftsführer

Impressum, Disclaimer & Datenschutzerklärung finden Sie oben im Menü unter "Impressum"