Neuer Bildkalender der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler

In der vergangenen Woche trafen sich die Jugendfeuerwehrwarte der Jugendfeuerwehren des Landkreises Ahrweiler zur letzten Besprechung in diesem Jahr im Feuerwehrgerätehaus Remagen-Unkelbach.

Zu Beginn der Veranstaltung berichtete Frau Michaela Schmidt über das Bündnis für Demokratie und Toleranz und die Planungen zum Tag der Demokratie 2016 in Remagen, sowie über den Ablauf in diesem Jahr. Weitere Einzelheiten für 2016 mit ihr werden vom stv. Kreisjugendfeuerwehrwart Winfried Kraatz (Sinzig) koordiniert.

Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schorn (Remagen) berichtete über eine Vielzahl von Aktionen, welche die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler in diesem Jahr durchgeführt wurden. Die Planungen gehen schon bis in das Jahr 2017, in dem das nächste Kreiszeltlager stattfinden wird. Der vorgesehene Zeltplatz wird in den nächsten Tagen besichtigt. Nächstes Jahr werden die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer das Kloster Maria Laach mit Brandschutzeinrichtungen besichtigen. Weiterhin wird wieder der Kreisjugendfeuerwehrtag in Zusammenarbeit mit dem Organisationsteam der Jugendfeuerwehr Nordrhein-Westfalen stattfinden. Die Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr im Februar wird vorbereitet. Im nächsten Jahr wird der Landkreis Ahrweiler 200 Jahre alt. Bei den geplanten Veranstaltungen wird sich auch die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler mit einem Informationsstand beteiligen.

Der stv. Kreisjugendfeuerwehrwart Dieter Ferres (Bad Breisig) berichtete über die Sachstände „Jugendforum”, „Inklusion in der Jugendfeuerwehr” und zum Thema „Flüchtlinge”. Diese Themen werden auch in 2016 weiter vorangetrieben.

Auch in diesem Jahr war es dank einiger Sponsoren möglich, wieder einen Bildkalender der Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler aufzulegen. Dieser erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Anka Floßdorf ist das ganze Jahr ehrenamtlich und kostenfrei für die Kreisjugendfeuerwehr unterwegs, um spannende Bilder bei den Jugendfeuerwehren des Kreises zu machen. Für 2016 standen fast alle Jugendfeuerwehren zur Verfügung, um interessante Einblicke in die Jugendfeuerwehrarbeit zu geben. Dirk Schorn bedankte sich bei allen Sponsoren, ohne deren Unterstützung ein solcher Kalender nicht aufgelegt werden könne, bei den beteiligten Jugendfeuerwehren, die sie Einsatzsituationen aufbauten und als Mimen darstellten. Ein besonderer Dank ging an Anka Floßdorf, für ihre aufopferungsvolle Arbeit bei der Erstellung des Kalenders, welchen sie bereits seit mehreren Jahren für die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler zusammenstellt. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement überreichte er ihr einen Einkaufsgutschein „Remagen mag ich”.

Abschließend bedankte sich der Kreisjugendfeuerwehrwart bei seinen beiden Stellvertretern Dieter Ferres und Winfried Kraatz für die sehr gute Zusammenarbeit, sowie bei den Mitgliedern der Kreisjugendfeuerwehrleitung und den Jugendfeuerwehrwarten des Landkreises Ahrweiler.

Dieter Ferres

Stellvertretender Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum, Disclaimer & Datenschutzerklärung finden Sie oben im Menü unter "Impressum"